Spätestens seit dem letzten Herbst ist klar: Das Jeanshemd ist zurück. Stylisch, lässig und gleichzeitig bequem ist es vielseitig einsetzbar. Wichtig dabei: dem eigentlich coolen, fast männlichem Hemd durch das richtige Styling einen weiblichen Stil zu verpassen. Jeanshemden gibt es aktuell in allen möglichen Waschungen und Schnitten. Auch hier lohnt sich einen Investition – am besten als Sale-Schnapper. Denn Jeanshemden bleiben nicht nur weiterhin angesagt, sondern zählen auch zu den Kleidungstücken, die ewig halten und umso besser aussehen je älter sie werden. Ach ja: Jeanshemden können meiner Meinung nach gut zu Jeans getragen werden, sie sollten nur unterschiedliche Waschungen haben. Fest steht, dass ein Hemd aus Denim auch bei den Stars auf der aktuellen It-Liste ganz weit oben steht. Einige meiner Favoriten von G-Star, Closed und Levis’s seht Ihr in der Bildergalerie…

Titelbild: Oversized-Hemd im Used-Look, von Closed, um 150 Euro, über closed.de
Jeanshemd_Levis
Jeanshemd-Bluse von Levi’s, ca. 80 Euro, über zalando.de
g-star-jeanshemd
Jeanshemd mit Used-Effekten von G-Star, ca. 120 Euro, über 7trends.de