Zzzzz! Auch in diesem Frühjahr schlängeln sich die Reptilien wieder durch die Kollektionen der Designer. Neben „Zebra“ und „Leo“ windet sich jetzt auch Kollegin „Snake“ in der Reihe der Animal-Prints immer weiter nach vorn. Ob in relativ schlichten Schwarz-Braun-Weiß-Kombinationen oder ganz neu in auffälligen Grün-, Gelb- oder Blau-Mustern – die züngelnden Reptilien sind derzeit überall zu finden. Von transparenten Blusen, über Hosen und Kleidern bis hin zu Taschen, Schuhen und Tüchern: Dem Styling sind keine Grenzen gesetzt. Es funktioniert sowohl edel-elegant als auch lässig-rockig.  Aber auch hier gilt für mich wieder einmal die Styling-Regel „still ergänzt laut“, also die Kombi mit ansonsten eher schlichten Begleitern aus der gleichen Farbfamilie. Mein Style-Favorit: Zarte Seiden- oder Chiffonbluse mit Snake-Print zur Boyfriend- oder Skinny-Jeans!

hundm-bluse-schlangenmuster

Mein Favorit: Gerade geschnittene Chiffonbluse in Schlangenmuster von H&M mit 3/4-langen Ärmeln, Knopfleiste vorn und Raffung oben, ca. 25 Euro, über hm.com

Mango-Jeggings-Schlangenmuster

Jeggings mit Schlangenmuster von Mango, ca. 30 Euro, über mango.de

Armreife-Schlangenmuster-River Island

Armreife im Set mit Schlangenmuster von River Island, ca. 17 Euro, über asos.de

platform-sandals-Rachel-Zoe-snakeskin

Stylishe Sandalen aus feiner, echter Schlangenhaut vom U.S. IT-Label Rachel Zoe, ca. 400 Euro, über stylebop.com

Mantel-Bailey-snake-print

Kimono-Mantel aus Baumwoll-Kunstfaser-Mix mit Snake-Print vom US-Hotlabel Bailey 44, ca. 370 Euro, über stylebop.com