Ihr Lieben, heute gibt es von mir zum Wochenende noch etwas Gutes fürs Haar. Eine simpel anmutende stiellose Plastikbürste hat tatsächlich auch im Nu mein Herz erobert und begleitet mich neuerdings fast immer: der Tangle Teezer – in vielen Blogs seit Monaten gehypt als die einzig wahre Lösung zum schmerzfreien Entknoten der Haare ohne Verlust derselben. Durch eine patentierte Technologie der flexiblen und unterschiedlich langen Borsten soll die Bürste sanft und angenehm noch so verknotete Haare und Frisuren entzausen. Mit hat es die Bürste, die aus England kommt und seit einiger Zeit auch in Deutschland erhältlich ist, insbesondere zum Entwirren der Haare unter der Dusche angetan. In Kombination mit der Spülung ist das Entwirren der Haare mit der Pferdestriegel ähnlichen Bürste neuerdings ein Kinderspiel. Dadurch, dass die Bürste komplett aus Plastik ist, kann sie problemlos mit unter die Dusche genommen und zum Einarbeiten von Conditioner oder Kur genutzt werden. Für mich aber die größte Sensation: Es befindet sich nach dem Durchkämmen wirklich nur ganz selten ein Haar in der Bürste. Nach dem Ausspülen erübrigt sich quasi das weitere Bürsten und Entwirren der handtuchtrockenen Haare. Ich föhne die Haare einfach so wie sie sind an und nutze erste wieder für das finale Styling meine weiterhin heiß geliebte Paddle Brush von Marlies Möller. Bei der Paddle Brush bleibe ich übrigens auch grundsätzlich fürs Styling der trockenen Haare. Aber für das Einarbeiten der Pflegemittel unter der Dusche und für unterwegs ist der Tangle Teezer großartig. Also von mir eine klare Kaufempfehlung! Zu haben ist der Tangle Teezer in vielen verschiedenen Farben für etwa 15 Euro in gut sortierten Drogeriemärkten oder online unter tangleteezer.de.

Euch allen ein wunderschönes und hoffentlich noch einmal sonniges Wochenende! XOXO – Eure Rieke