Ihr findet eure eigenen Selfies irgendwie nicht wirklich gut? Null Problemo, denn jetzt verraten Posing-Profis wie Alessandra Ambrosio, Candice Swanepoel, Karlie Kloss oder Rosie Huntington-Whitely wie man dabei eine lässige Figur macht. Für das „W“ Magazine plauderten die Supermodels aus dem Tricks&Tipps-Nähkästchen und haben außerdem verraten, dass auch bei ihnen nicht jedes Foto gelingt. Wie so oft heißt es auch beim Selfie: üben, üben, üben! Denn je öfter man das Posieren wiederholt, desto genauer lernt man seine Schokoladenseiten kennen und desto leichter kann man diese künftig in Szene setzen. Auch Supermodels lernen so noch einiges dazu…

Die TOP5-Selfie-Tipps der Supermodels:

#1:
Immer möglichst von oben mit ausgestrecktem Arm fotografieren, sonst sehen Gesicht und Hals zu breit aus. Weiterer Tipp: Gesicht leicht zur Seite neigen, so dass man auf dem Selfie ein wenig vom Kinn sieht.

#2:
Die beliebteste Pose der Selfie-Anhänger ist das sogenannte „Duckface“: Dabei werden die Wangen eingezogen und die Lippen zu einem Schmollmund gespitzt.

#3:
Den Volume-Button drücken statt des Auslösers. Das macht ebenso ein Bild und ist mit einer Hand leichter zu bedienen. Gilt auch als Selfie!

#4:
Abdrücken bis der Arm schmerzt und möglichst viele Bilder aus der gewählten Position machen. Außerdem ein beliebter Selfie-Trick: Filter benutzen, die die Bilder softer machen oder auch mehr Kontrast bringen.

#5:
Üben, üben, üben. Auch die Super-Models haben viel ausprobiert, um den perfekten Winkel für ein Foto zu finden. Und auch Super-Models haben eine bevorzugte Gesichtshälfte, die auch beim Foto-Job vorzugsweise zum Einsatz kommt.