Jedes Jahr das Gleiche: Ich weiß nicht warum, aber der November produziert bei mir immer wieder ein „Ich-will-in-die-Sonne-Gefühl“ mit der Konsequenz, dass ich mich gerade jetzt ganz besonders für alles interessiere, was ansatzweise mit Urlaub am Meer zu tun hat. (Das hört dann aber zum Glück Anfang Dezember schlagartig auf und ich kann mich auf Weihnachten freuen.) Gestern mussten dann aber mal wieder die Haare dran glauben: Frisch gesträhnt sollte es der Beach-Look sein – mit sanften Wellen wie vom Wind lässig geformt. Na klar! Das Großartige: Es klappt wirklich! Mit den neuen Salzsprays funktioniert das Styling jetzt auch im Herbst und Winter ganz ohne Meer und Strand superschnell und ohne aufwendiges Lockenstab-Styling. Einfach in das feuchte oder trockene Haar sprühen, zu Wellen kneten und fertig ist der Beach-Look!

Salzsprays-beach-look-bumble

Ich verwende das Salzspray fast ausschließlich im trockenen Haar, um den Wellen Form, Volumen und Halt zu geben. Das Geheimnis der Salzsprays ist eine mit Salz angereicherte Formel, die dem Haar mehr Struktur verleiht. Gleichzeitig enthalten die Sprays pflegende Substanzen, was mich zunächst etwas verwundert hat, da Meersalz ja normalerweise nicht unbedingt erholsam für die Haarstruktur ist. Zusätzlich kommen die meisten Salzsprays mit einem UV-Schutz daher, der das Austrocknen der Haare verhindern soll und speziell in der Sonne sehr hilfreich ist. Ein weiterer Pluspunkt: Anders als an einem „echten“ Tag am Meer muss das Salzspray abends nicht ausgewaschen werden! Aber trotzdem gilt auch hier, was grundsätzlich und leider bei fast allen Stylingzusätzen gilt: Verwendung möglichst in Maßen!

Salzsprays gibt es mittlerweile von vielen unterschiedlichen Marken wie Toni&Guy, Got2B, Lush, Philip B oder Bumble and bumble. Die Konzentrationen sind allerdings ziemlich unterschiedlich und wirken je nach Haarstruktur völlig anders. Das Surfspray von Bumble and Bumble wirkt extrem beachy, trocknet allerdings das Haar auch ein wenig aus; die Salzsprays von Got2B und Toni&Guy eignen sich auch für die tägliche Anwendung. Aber probiert es am besten selbst aus: Grundsätzlich sind sie genial, für welches ihr euch entscheidet, hängt von eurer Haarstruktur ab. Da bleibt nur: Favoriten shoppen, testen und das Beach-Feeling zu Hause genießen…

1. „Sea Salt Texturising Spray“ von Toni&Guy, ca. 12,- €, über douglas.de

2. „Strandnixe“ von Got2B, ca. 5,- €, in allen gut sortierten Drogeriemärkten

3. „Maui Wowie Beach Spray“ von Philip B., ca. 32,- €, über douglas.de

4. „Sea Spray“ von Lush, ca. 18,- €, über lush-shop.de

5. „Surf Spray“ von Bumble and Bumble, ca. 27 Euro, über douglas.de