Puuuuhhh, ich bin durch: Ich brauche Erholung von der Advents-, Weihnachts- und Jahreswechselzeit!!! Der alljährliche Jahresendstress mit Noch-unbedingt-schnell-erledigen-Projekten, Christmas-Parties, Verabredungen und Weihnachtsvorbereitungen lässt einen schon nicht gerade entspannt in die Weihnachtswochen gleiten und dann geht der Stress für den Körper erst richtig los: Deftiges Essen (gerne zweimal täglich), zwischendurch natürlich naschen und dazu IMMER ein bis XX Gläschen Alkohol… Und ganz wichtig: Bloß nicht bewegen!!! Ich für meinen Teil freue mich wie sonst was auf meinen geregelten Alltag, der seit gestern wieder ansteht. Und damit ich mich auch bald wieder selbst geregelt fühle, habe ich mir für die ersten zwei Wochen des Jahres ein Detox-Programm in der Light-Version verpasst: Total easy anzuwenden und vor allem funktioniert der 5-Punkte-Plan auch ohne teuren Kur-Aufenthalt oder Personal Trainer. Here we go…

1. Wasser und Tee
Die Gifte, die wir unserem Körper in den letzten Wochen mit reichlich Alkohol und Essen zugeführt haben, müssen raus! Am besten mit den altbewährten zwei bis drei Litern Wasser oder ungesüßten Kräuter- bzw. speziellen Detoxtees über den Tag verteilt ausspülen.

2. Obst und Gemüse
Basis fast jeder Detox-Kur ist das Vermeiden von sauren und stark verarbeiteten Lebensmitteln, weil die unser ausgeklügeltes Entgiftungssystem ganz besonders belasten: Kaffee, Alkohol, gesüßte Getränke und die meisten tierischen Produkte wie Joghurt, Milch und vor allem rotes Fleisch. Sie bilden Säuren im Körper, die durch Basen neutralisiert werden. Stattdessen gilt also: Obst, Gemüse und Vollkornprodukte sind mit ihren enthaltenen Vitaminen und Antioxidantien jetzt genau das Richtige und regen mit ihren Ballaststoffen die Verdauung an. Besonders schwer fällt es mir allerdings, die Finger von Weißmehl-Produkten und Süßigkeiten zu lassen. Ersetzt werden diese momentan insbesondere durch Nüsse, Nüsse, Nüsse…

3. Bewegung
Dass ich dem Yoga-Fanclub angehöre, hatte ich ja bereits das ein oder andere Mal in den letzten Monaten erwähnt. Allerdings habe ich es in den letzten Wochen über meine Begeisterung hinaus nicht weit geschafft. Soll heißen: Die Innenseite meiner Yoga-Matte hat in jüngster Zeit kein Tageslicht gesehen. Und das muss sich wieder ändern. Denn gerade Yoga eignet sich für einen Neustart ganz besonders gut: Das bewusste Atmen steigert den Sauerstoffgehalt im Körper und kurbelt die Durchblutung an; das Detox-Programm wird bestmöglich unterstützt! Zwei- bis dreimal pro Woche für etwa eine Stunde!

4. Dampfbad
Nach dem Yoga in den nächsten zwei Wochen Pflicht: Der Gang ins Dampfbad oder in die Sauna! Dank der Hitze öffnen sich die Poren und die Giftstoffe werden aus dem Körper transportiert. Bürstenmassagen und Peelings unterstützen die entgiftende Wirkung und nach dem Dampfbad ist die Haut ganz besonders aufnahmefähig für verjüngende Wirkstoffe!

5. 3 Tage „Raw Food“
Kein Muss, aber dennoch die Krönung einer Detox-Phase: Ein 3- oder 5-Tages-Programm „Raw Food“ zum Beispiel mit Detox Delight oder Detox Hamburg. Per Overnight-Kurier gibt es hier komplette Tagesmenüs in Form von frischen, fix und fertig für den Verzehr gelieferten Saft- und Suppen-Kreationen aus hochwertigem Obst und Gemüse hergestellt und mit sogenannten Superfoods wie Spirulina- und Chlorella-Algen, Aloe Vera und verschiedenen Kräutern und Gräsern veredelt. Die Säfte sind besonders reich an Enzymen und Nährstoffen und ohne Konservierungsstoffe. Durch die enorme Nährstoffversorgung arbeiten die Zellen noch produktiver und können die dort angestauten Giftstoffe besser ausschleusen. Die Folge ist eine Verjüngung auf Zellebene, was Wohlbefinden und Ausstrahlung steigert.

Angebote gibt es zum Beispiel von:

  • Detox Hamburg (Lieferung innerhalb Hamburgs)
    3 Tage Detox-Juice-Soup-Kur kosten 99 Euro
  • Detox Delight (Lieferung deutschlandweit)
    5 Tage Detox-Juice-Soup-Kur kosten 290 Euro

 

detox-kur-hamburg