Und schon wieder ist es ein Rezept für den letzten Gang, das mich so fasziniert, dass ich es unbedingt in die Rubrik „MyDailyCookbook“ aufnehmen muss. Vielleicht liegt es daran, dass ich diesem Part der Menüfolge in den ersten Jahrzehnten meines Lebens wenig aufmerksam geschenkt habe und ich deshalb auch bei allem hängen bleibe, was im letzten Gang fix geht und trotzdem himmlisch schmeckt. Vielleicht ist es aber noch simpler und der Grund ist ganz einfach der, dass Käsekuchen generell zu meinen süßen Favoriten gehört und ich noch dazu die Variante ohne Backen mehr als interessant finde. Außerdem handelt es sich beim folgenden Cheesecake-Rezept nicht um einen ganzen, mega-mächtigen Käsekuchen, sondern um einzelne Portionen im Glas, die superfix vor- und zubereitet sind, so dass sich der Aufwand auch für 2 lohnt. Geschmacklich ist es aber mindestens ein Erlebnis wie der originale Cheesecake – wenn nicht sogar besser und außerdem eine super Alternative zu Panna Cotta, Tiramisu oder Schokoladen-Mousse. Das Käsekuchen-Rezept stammt von Cooking Classy, die tollen Bilder von Coco’s Cute Corner aus der Schweiz…

Und hier geht’s zum Rezept…

Zutaten:

Himbeer Sauce
2 EL Zucker
1 1/2 TL Maisstärke
1/3 Cup kaltes Wasser
1/2 TL Zitronensaft
1 1/2 Cup Himbeeren

Cheesecake Mousse 
225 g Frischkäse
2/3 Cup Puderzucker
2/3 Cup Sahne
1/2 TL Golden Syrup
1/2 TL Vanillezucker

Boden aus Butterkeksen
3/4 Cup Vollkornbutterkekse fein zerbröselt (Kekse in einen Gefriersack und mit dem Nudelholz bearbeiten)
1 1/2 EL brauner Zucker
2 EL gesalzene, geschmolzene Butter
1 Prise Zimt

Cheesecake-Rezept-Kaesekuchen-dessert-ohne-Backen-im-Glas

Zubereitung

Himbeer-Sauce
In einer kleinen Pfanne Zucker und Maisstärke gut miteinander vermischen. Kaltes Wasser einrühren und Zitronensaft sowie Himbeeren zugeben. Bei mittlerer Hitze kochen lassen, dabei häufig umrühren bis die Masse kocht. Unter ständigem Rühren für 5 Minuten kochen lassen bis die Masse eindickt. Himbeer-Sauce vom Herd nehmen und durch ein feines Sieb in eine Schüssel streichen. Abdecken und kühl stellen.

Cheesecake-Mousse
Sahne in einer Schüssel mit dem Mixer steif schlagen. Golden Syrup hinzufügen und kurz weiterschlagen. In einer weiteren Schüssel den Frischkäse mit dem Mixer auf mittlerer Stufe schlagen, bis dieser weich ist (ca. 3 Minuten). Puderzucker und Vanillezucker beigeben. Vorsichtig die Hälfte der Sahne unter den Frischkäse heben bis alles schön miteinander verbunden ist. Dann vorsichtig die andere Hälfte unterheben. Schüssel zudecken und für min. 2 Stunden kühl stellen. Das Ganze kann bis zu 8 Stunden kühl gestellt werden und lässt sich somit super vorbereiten.

Boden aus Butterkeksen
In einer kleinen Schüssel die zerbröselten Vollkornbutterkese, den Zucker und den Zimt miteinander vermischen. Mit einer Gabel die geschmolzene Butter unterrühren bis die Masse gleichmäßig genässt ist. Ebenfalls zu decken und kühl stellen.

Anrichten
In ein kleines Glas ca. 2 EL Butterkekse geben und leicht mit dem Rücken eines Teelöffels andrücken. Cheesecake-Mousse darüber verteilen. Zum Schluss die Himbeer-Sauce darüber geben. Den Käsekuchen servieren und sofort genießen!

Probiert es aus. Bin gespannt, ob euch das Rezept auch so gut gefällt…