Gestern habe ich durch Zufall das neue Buch von Bobbi Brown „Pretty Powerful“ geschenkt bekommen. Da ich schon einige Kritiken – sowohl positiver als auch negativer Art – über das Buch gelesen habe, war ich sehr gespannt und habe mich riesig gefreut. Vielen lieben Dank noch einmal an den edlen Spender! Um es kurz zu machen: Ich stelle mich in die Reihe der zufriedenen Leser oder besser gesagt zufriedenen Betrachter. Das Buch ist nämlich im Wesentlichen ein Bildband mit wirklich schönen Fotos unterschiedlichster Art. Meiner Meinung nach ist jede Bewertung grundsätzlich abhängig von der Erwartungshaltung, die man an das Buch stellt. „Pretty Powerful“ ist nämlich NICHT ein Make-up-Manual mit detaillierten Schritt-für-Schritt-Anleitungen, wie sie zahlreich auf Youtube und in Blogs zu finden sind, sondern ganz bewusst als Buch verfasst, das nach eigener Beschreibung von Bobbi Brown eben nicht beim Aussehen einer Frau ansetzt, sondern bei ihrer Persönlichkeit. Mit kreativen Ideen für die eigene Ausstrahlung und inspirierenden Beispielen interessanter Frauen, hilft Bobbi Brown so, zunächst einmal den eigenen Schönheitstyp zu definieren, um dann im nächsten Schritt zu zeigen, wie die Persönlichkeit betont werden kann. Dabei unterscheidet sie zwischen sechs unterschiedlichen Frauentypen, für die sie jeweils Make-up-Grundbausteine mit verschiedenen Looks liefert.

Zu jedem Look zeigt Bobbi Brown Tages-Make-ups und oft auch deren Verwandlung in einen abendlichen Look. Sie gibt zahlreiche Tipps für jugendliche Haut, perfekte Augenbrauen, strahlende Augen und schöne Lippen – passend und abgestimmt auf jedes Alter und jeden Hautton. Dabei wird genau beschrieben, welche Produkte verwendet werden, um die entscheidende Veränderung vom natürlichen Gesicht zum geschminkten Look zu erzielen. Wichtige Unterscheidungen bei den Produkten nennt sie an der Stelle, so z.B. die Verwendung von Cremerouge ODER Puderrouge, von Gloss ODER Lippenstift oder von Lidschatten mit ODER ohne Schimmer. Produkte und Farbe werden jedoch nicht mit genauer Marke und Bezeichnung, sondern nur mit Beschreibungen genannt, so z.B. transparente Foundation, nudefarbener Lippenstift, Rouge in Rosenholz. Ich persönlich empfinde dies als sehr positiv, da das Buch so nicht den Eindruck erweckt, als würde es als Werbemittel für Bobbi Brown-Produkte genutzt. Ein kleiner Minuspunkt: Bei der Auflistung der verwendeten Produkte fehlen oftmals einige Schritte. So ist z.B. offensichtlich Concealer oder Augenbrauenpuder verwendet worden, ohne dass es genannt wird. Eine vollständige Nennung wäre sicherlich für den Laien einfacher, auch wenn die für den Look entscheidenden Produkte erwähnt wurden.

Das Buch „Pretty Powerful“ von Bobbi Brown ist im teNeues Verlag erschienen und kostet ca. 40 Euro. Erhältlich ist es z.B. über parfumdreams.de