Ganz ehrlich? Ich kann mich nicht erinnern, dass ich jemals eine Frühjahr-Sommer-Saison mit so vielen extremen Schuh-Hypes erlebt habe. Mag sein, dass es die mittlerweile erhöhte Affinität zum Thema ist, aber auch im weiblichen Freundeskreis konnte ich eine für Sommerverhältnisse ziemlich hohe Dichte an neu erworbenem Schuhwerk verbuchen. Angefangen von den Slip-Ons über den Adidas Stan Smith bis hin zu Birkenstocks und Espandrillos. Alle waren sie irgendwie DAS Sommer-Must-Have. Jetzt zum Herbst hin ist es plötzlich anders. Ich für meinen Teil habe bisher für die nächsten Monate lediglich einen Schuh auf der Liste stehen, dafür dann aber diesmal wirklich DEN Schuh: die JENSEN Boots von ACNE Studios! Und sonst nichts. Echt. Versprochen. Zumindest Stand heute. Das ist allerdings auch gut so, denn so ein Model vom skandinavischen Lieblingslabel ist bekanntermaßen alles andere als ein Schnäppchen. Dafür – und das ist jetzt nicht schön geredet – gehen sie aber auch wirklich zu allem. Ob Skinny, Kleid, Rock oder Boyfriend – die Jensen Boots passen mit mandelförmiger Spitze perfekt. Noch dazu sind sie durch den zwar vorhandenen, aber nicht zu hohen Absatz (selbst mit zwei Mini-Kids) absolut alltagstauglich. Und wie schon beim Acne Vorgänger – den Pistol Boots – stehen die preisgünstigeren Nachahmer natürlich bereits in den Startlöchern. Dazu aber demnächst mehr. Heute schwärmen wir fürs Original und unser „PICK OF THE WEEK„.

acne-jensen-boots-6

acne-boots-4